Willkommen  auf der homepage der Verdener DomMusiken.

______________________________________________________________

 

 

                  

 

 

Verden an der Aller - eine kleine, reizvolle Stadt (ca. 29.000 Einwohner) nahe der Mündung der Aller in die Weser.

 

Die Tatsache, dass Verden etwa 800 Jahre lang Sitz von 41 Bischöfen war, führte dazu, dass neben der St.Johannis- und der St.Andreas-Kirche der große, romanisch-gotische Dom errichtet wurde. Mit seinem eindrucksvollen Hallenumgang stellt er eine bauhistorische Besonderheit im norddeutschen Raum dar.

In der über fünfhundertjährigen Geschichte des Verdener Doms hat Musik naturgemäß stets eine wichtige Rolle gespielt. Quellen vom Ende des 13. Jahrhunderts belegen das Vorhandensein einer Kantorei. Auch hat der Dom vermutlich von Anfang an über zwei Orgeln verfügt, was seine Bedeutung als Bischofskirche unterstreicht.

Bis heute findet die Kirchenmusik in vielfältiger Form statt, in den Gottesdiensten, aber auch vielerlei Konzerten, häufig auch unter Beteiligung der verschiedenen Chöre der Ev.-luth. Domgemeinde.

 

Nach einer kleinen Winterpause zu Anfang eines jeden Jahres gibt es in der Regel im April die ersten Konzerte im Dom.

Im Mai beginnen dann - seit 1990 - die "Verdener Sommerkonzerte". Sie finden in den Monaten Mai bis September an jedem Donnerstag um 19.00 Uhr im Dom statt bei freiem Eintritt.

 

Orgelmusiken, Chorkonzerte, Kammermusikkonzerte, oratorische Aufführungen und auch völlig anders geartete Konzertprojekte finden das Interesse eines breiten Zuhörerkreises aus Nah und Fern.

 

Was die Orgeln betrifft, so verfügt der Verdener Dom über insgesamt vier Instrumente, vom fünfregistrigen Positiv bis zur großen, spätromantischen Orgel auf der Westempore mit 54 Registern, die ihr authentisches Klangbild bis auf den heutigen Tag erhalten konnte.

 

Wenn Sie an Tonaufnahmen aus dem Verdener Dom interessiert sind, haben Sie die Auswahl unter mehrere CDs, eingespielt an den beiden großen Domorgeln. Eine der CDs enthält u.a. Werke für Mezzosopran und Orgel.

 

Internetauftritt der Domgemeinde: http://dom-verden.de

 

________________________________________________________________